Montag, 28.07.2014

Deutschland erhöht Steuereinnahmen

Steuern sind in der deutschen Politik ein wichtiges Thema, dabei geht es der Politik meist um neue Steuereinnhamen. Es gibt aber auch andere Wege, die Steuereinnahmen zu erhöhen, wie aktuell geschehen.

Erwartungsgemäß hat der deutsche Fiskus abermals höhere Steuereinnahmen erzielt. Auslöser waren aber nicht neue Steuern sondern die starke Konjunktur und die guten Lage am Arbeitsmarkt. Damit konnten sie Steuereinnahmen der öffentlichen Hand vom Juni um ca. 6,4 % auf insgesamt € 63,5 Mrd. im Bereich der Lohn- und Einkommensteuern, im Vergleich zum Vormonat, erhöht werden

Ein weiterer Beweis dafür, dass eine gute Konjunktur und eine starke Wirtschaft alleine durch bessere Geschäfte das Steueraufkommen erhöhen.Vielleicht ist es für die Politiker an der Zeit, diese Quelle durch eine Unternehmerfreundliche Politik zu verstetigen statt durch immer neue Steuern die Bevölkerung immer stärker zu belasten. Natürlich bleibt noch die Frage, wie die Krise in der Ukraine und das Verhalten der Europäer unsere Wirtschaft schwächen. Zahlen von 25.000 bis 350.000 gefährdeten Arbeitsplätzen sind aktuell im Gespräch.

Eine "verrückte" Idee wäre, die Steuereinnahmen von 2008 mit denen aus 2014 zu vergleichen und die Steuerlast für alle Steuerzahler zu senken. 

Autor: Andreas Coppes