Freitag, 29.08.2014

Zahlt Europa alleine für den Ukraine-Konflikt?

Die Krise in der Ukraine schreitet voran und die Sanktionen ebenfalls, zumindest die europäischen Sanktionen.

Aber nicht alle Länder beteiligen sich an den Sanktionen. Allen voran die USA, die Initiatoren der Sanktionen, machen weiterhin gute Geschäfte mit Rußland. Das Öl- und Gasexplorationsbusiness ist für die Amerikaner weiterhin ein gutes Geschäft, während in Europa das Wachstum stagniert und Arbeitsplätze verloren gehen.

Schon die Bewertungen der US Ratingagenturen haben gezeigt, wo die Interessen der USA liegen. Es wird Zeit, dass wir Europäer endlich aufwachen und uns wie eine Wirtschaftsmacht verhalten, statt den Amerikaner hinterher zu laufen.

Autor: Andreas Coppes