Donnerstag, 11.10.2012

Das zu vererbende Vermögen sollte in Sachwerte investiert werden. 

Nach aktuellen Schätzungen sollen in den nächsten 7 Jahren rund € 2,6 Billionen Vermögen vererbt werden.

Sollte SPD Kanzlerkandidat, Peer Steinbrück, Recht behalten und die Inflation wird in spätestens 3 Jahren zu einem Dauerthema, dann sollten Erblasser besser schon heute zu günstigen Preisen in Sachwerte, wie beispielsweise Unternehmensbeteiligungen außerhalb des Aktienmarktes und in die derzeit sehr günstigen Schiffsmärkte investieren. Nur so wird es möglich sein, dass zu vererbende Vermögen vor dem Zugriff der Inflation zu schützen. Außerdem sind Unternehmensbeteiligungen bei der Vererbung/Verschenkung steuerlich begünstigt.

Autor: Marc Philipp Brandl