Sonntag, 20.01.2013

Spanien erreicht sein Ziel, die öffentlichen Einnahmen um 4,2 % zu steigern.

Spanien hat nach letzten Informationen sein hochgestecktes Haushaltsziel erreicht.

Ziel war, die öffentlichen Einnahmen  in 2012 deutlich um 4,2 %. zu steigern. Darüber Hinaus konnte sich Spanien wieder erfolgreich am Kapitalmarkt bedienen. Das Land verkaufte 12-Monatspapiere mit einem Volumen von € 3,25 Milliarden zu einem von  2,556 % auf 1,472 % gefallenen Zins. Die 18-Monatspapiere wurden mit einem Gesamtvolumen von € 2,51 Milliarden platziert. Hier sank der Zins von zuvor 2,778 % auf 1,687 %.

Die Reformen innerhalb Europas und insbesondere Spaniens scheinen an den Kapitalmärkten zu einer Beruhigung geführt zu haben. Man kann diese Zinssenkungen dahingehend interpretieren, dass Europa den Scheitelpunkt der Krise durchschritten haben dürfte.

Autor: Andreas Coppes