Donnerstag, 18.04.2013

Zinsen für italienische Staatsanleihen sinken - damit kehrt das Vertrauen des internationalen Kapitalmarktes zurück.

Vorletzten Mittwoch zahlte Italien für rund € 8 Milliarden in Form von Staatsanleihen die niedrigsten Zinsen seit Januar.

Nach einem Zinssatz von 1,28 % im März fiel der aktuelle Zinssatz für einjährige Anleihen auf aktuell 0,92 %. Bei der Platzierung von € 3 Milliarden für Staatsanleihen mit einer Laufzeit von drei Monaten, musste das Land einen Zins von 0,24 % zahlen. Im Oktober waren es noch 0,77 %. Damit ist das Zinsniveau aktuell auf dem Stand von vor den Parlamentswahlen, welche eine Verschärfung der Schuldenkrise auslösten.

Autor: Andreas Coppes