Dienstag, 30.04.2013

Diskussion um die Strompreisbremse stoppt mindestens sechs Wind-Offshore-Projekte.

Nach den Aussagen des Windenergie-Netzwerks MV, hat die laufende Diskussion um die Strompreisbremse dazu geführt, dass mindestens sechs Wind-Offshore-Projekte von den Investoren gestoppt wurden.

Der Vorsitzende des Unternehmensnetzwerks, Andree Iffländer, sagte, dass außerdem seit Beginn diesen Jahres keine weiteren Aufträge in der Branche ausgelöst wurden. 

Das größte Problem in diesem Zusammenhang scheint die Rechtsunsicherheit für Investoren in diesem Segment zu sein. Diese ist aber nicht nur in diesem Segment ein Thema, sondern offensichtlich ein grundsätzliches für Deutschland und Europa. Auch in anderen Segmenten werden dadurch große Investitionen vorübergehend zurückgestellt.

Autor: Andreas Coppes