Donnerstag, 09.05.2013

Griechenland glaubt, im Kampf gegen die Schuldenkrise, die Wende geschafft zu haben. 

Der griechische Finanzminister Yannis Stournaras glaubt, die wichtige Wende im Kampf gegen die Schuldenkrise geschafft zu haben.

Selbstverständlich sei die soziale Lage in Griechenland immer noch schwierig, aber seiner Meinung nach, Zitat: "in keiner Weise nahe an einer Explosion". Ob Herr Stournaras das wirklich selber glaubt, bleibt offen, da er, genau wie seine Regierung derzeit auch, durch deutsche Urlauber wichtige Impulse durch den Tourismus für die Konjunktur Griechenlands erwartet.

Autor: Andreas Coppes