Samstag, 18.05.2013

In Griechenland geht es weiter voran. 

Die Sanierung der griechischen Staatsfinanzen kommt weiter voran.

Begünstigt wird dieser Effekt durch sinkende Ausgaben und Investitionen Griechenlands. Dadurch verringerte sich das Defizit von Januar bis April diesen Jahres um 81 % auf € 330 Millionen. Finanzstaatssekretär Christos Staikouras sagte dazu: "Die Finanzlage verbessert sich beständig. Aber wir werden nicht selbstgefällig" . Relativierend muss allerdings gesagt werden, dass in den Daten lediglich der Haushalt der Zentralregierung berücksichtigt wurde. Die Daten der Sozialversicherung und der Kommunen fehlen.

Autor: Andreas Coppes