Mittwoch, 12.06.2013

Die deutsche Automobilbranche läuft - Daimler erzielt Absatzrekord bei Neuwagen.

Die deutsche Automobilbranche scheint die Wirtschaftskrise hinter sich gelassen zu haben.

Daimler erzielte im Mai, dank einer starken Nachfrage aus dem Ausland, wieder mal einen Verkaufsrekord bei Neuwagen. Das Unternehmen verkaufte im Monat Mai 7,3 % mehr Fahrzeuge als noch im Vormonat. Dazu teilte Vertriebschef Joachim Schmidt mit: "Wir setzen auch im Mai den positiven Absatztrend fort." . Insbesondere in Russland, Großbritannien, Japan und Nordamerika wurden deutlich mehr Autos von Mercedes-Benz verkauft. Aber auch in China stieg der Absatz an. Hier wurden 7 % mehr Fahrzeuge als noch vor einem Jahr abgesetzt.  

Auf der anderen Seite muss das Unternehmen mit diesen positiven Zahlen die Rückschläge auf dem deutschen Markt kompensieren. Hier wurde ein Minus von 5,2 % verbucht. Trotz dieser schlechten Zahlen aus Deutschland legten die Verkäufe von Mercedes-Benz europaweit um 4,9 % zu!

Meiner Meinung nach zeigen diese Zahlen deutlich, dass die deutsche Wirtschaft von ihrer Exportstärke profitiert. Selbst in Europa legte der Autobauer zu. Es verwundert mich nicht, dass in Deutschland die Absatzzahlen entgegen jedem Trend so stark gesunken sind. Die zahlen spiegeln die negative Stimmung wieder, die durch die deutsche Presse geschürrt wird. Komisch ist nur, dass die gesamte restliche Welt anders "tickt".

Autor: Andreas Coppes