Mittwoch, 10.07.2013

Ifo-Institut prognostiziert Erholung in der Euro-Zone.

Das Ifo-Institut wird optimistischer für die Bewertung der Euro-Zone.

Es erwartet eine sofort einsetzende Erholung und das erstmals nach sechs Quartalen in Folge die Wirtschaft im zweiten Quartal 2013 wieder gewachsen sein dürfte. Nach einem kleinen Wachstum im zweiten Quartal von 0,1 %, soll sich diese im dritten Quartal auf 0,2 % beschleunigen. Für das letzte Quartal 2013 wird ein Wachstum von 0,3 % vorhergesagt. Als Gründe hierfür nannte das Institut eine leichte Belebung der Binnennachfrage, die sich im zweiten Halbjahr fortsetzen dürfte sowie steigende Exporte.

Damit dürfte der Negativtrend der Euro-Zone durchbrochen sein und hoffentlich langfristig auf einen gesunden Wachstumspfad zurückkehren.

Autor: Andreas Coppes