Dienstag, 14.08.2013

Überraschende Steigerung der chinesischen Industrieproduktion.

Die chinesische Industrieproduktion hat sich im Juli stärker erhöht als erwartet.

Im Vergleich zum Vorjahr, stieg sie um 9,7 %, wobei die Ökonomen nur einen Anstieg von 9 % erwartet hatten. Bereits einen Monat zuvor, stieg die chinesische Industrieproduktion um 8,9 % an. Parallel stieg auch der Umsatz im Einzelhandel um 13,2 % im Vergleich zum Vorjahr an. Damit mehren sich die Zeichen, dass sich die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt stabilisiert. Außerdem muss man berücksichtigen, dass bereits im Vorfelde neben den Einkaufsmanagerindizes für die Industrie und die Dienstleister auch die Ex- und Importe anstiegen. Die Inflationsrate stieg im Juli nur um 2,7 %, was der Erhöhung des Vormonats entspricht. Wie das Nationale Statistikbüro in Peking mitteilte, seien die Verbraucherpreise auf das Jahr hochgerechnet um 2,7 % gestiegen. Damit entsprach die Inflationsrate in der Erwartung diverser Volkswirte.

Autor: Andreas Coppes