Donnerstag, 24.10.2013

Chinas Wachstumsrate für das Jahr 2013 doch über 7,5 %?

Eine Wachstumsrate von über 7,5 %, wie noch im Dezember 2012 prognostiziert, hält die chinesische Zentralbank für möglich.

Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua zitierte hierzu den stellvertretenden Notenbankchef Yi Gang: "Ich denke, dass wir in diesem Jahr sicherlich über der Wachstumsrate von 7,5 Prozent liegen werden." Offensichtlich meint der Notenbankchef, dass ein Plus von 7,6 %, vielleicht sogar etwas mehr, möglich sein werde. Wie man sieht, mehren sich die Anzeichen dafür, dass sich die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nach einer Abkühlungsphase weiter stabilisiert und sogar an Fahrt aufnimmt. In diesem Zusammenhang sollte man auch nicht die Erklärung von Ministerpräsident Li Keqiang vergessen, der sagte, dass Chinas Wirtschaft in den vergangenen Monaten wieder stärker in Schwung gekommen sei.

Nach wie vor bin ich der Meinung, dass diese Abweichungen eher marginaler Natur sind und auf die reale Volkswirtschaft des Landes kaum Einfluss haben. Psychologisch können die Aussagen wichtiger chinesischer Persönlichkeiten, jedoch positive Auswirkung nach sich ziehen.

Autor: Andreas Coppes