Mittwoch, 06.11.2013

Jubel bei den Einzelhändlern in Spanien - Umsätze steigen erstmals wieder seit drei Jahren.

Nach 38 schlechten Monaten im spanischen Einzelhandel, verzeichneten die Händler im September erstmals wieder ein Umsatzplus.

Wie das Statistikamt erklärte, stiegen die Erlöse um 2,2 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Man muss jedoch berücksichtigen, dass die Erhöhung der Mehrwertsteuer im September 2012 die Umsatzentwicklung im Einzelhandel sicherlich nicht gefördert hat. Die Erhöhung der Erlöse im Einzelhandel zeigt jedoch, dass die von der spanischen Notenbank jüngst ausgerufene Beendigung der Dauerrezession vielleicht schon begonnen hat. Denn für die Zeit von Juli bis September wird ein Wirtschaftswachstum von 0,1 % vorhergesagt.

Das Ende der Rezession in Spanien zeichnet sich in der Tat ab. Von der Schifffahrtseite aus betrachtet kann man feststellen, dass die Ladungsmengen von Spanien ausgehend langsam wieder ansteigen. Profiteure hiervon dürften vor allem die kleinen General-Cargo-Schiffe sein, mit einer Tragfähigkeit von 3.500 t bis 5.000 t.

Autor: Andreas Coppes