Mittwoch, 13.11.2013

Auch aus Großbritannien kommen positive Nachrichten - britische Baubranche legte überraschend kräftig zu.

Die britische Baubranche legte im Oktober so stark zu, wie seit September 2007 nicht mehr.

Auch der Einkaufsmanagerindex stieg auf 59,4 Punkte und lag damit deutlich oberhalb der Wachstumsschwelle von 50 Zählern. Es ist interessant zu sehen, dass Analysten mit einer Stagnation auf dem Niveau von September gerechnet hatten. Zu dieser unerwarteten Entwicklung sagte Markit-Ökonom Tim Moore: "Die britische Bauproduktion steigt weiter wie Phönix aus der Asche". Bekanntlich hatte die Branche sehr stark unter der Finanz- und Wirtschaftskrise gelitten. Für die gesamtwirtschaftliche Situation in Großbritannien bedeutet das einen Zusatzschwung. Die Wirtschaft legte im Sommer so stark zu, wie seit drei Jahren nicht mehr.

Meiner Meinung nach kann man hier, genau wie anderen Staaten in Europa auch, die wirtschaftliche Erholung deutlich sehen. Die Frage bleibt nur, ob der Aufschwung sich in dieser Intensität und dieser konstant bleiben wird.

Autor: Andreas Coppes