Freitag, 13.12.2013

Die Industrie der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt, China, liegt weiter auf Wachstumskurs.

Dass die chinesische Industrie weiter auf Wachstumskurs ist, zeigt der offizielle Einkaufsmanagerindex.

Trotz eines erwarteten leichten Rückganges, blieb der Index konstant bei 51,4 Punkten (höchster Stand in den letzten eineinhalb Jahre waren 51,4 Punkte) und liegt damit weiter über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Viele Analysten gehen für das letzte Quartal davon aus, dass sich das Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt verlangsamen wird. Die Gründe hierfür sind im Wesentlichen eine weltweit schwankende Nachfrage nach chinesischen Erzeugnissen.

Meiner Meinung nach, zeigt die Entwicklung des Index wie stabil die chinesische Industrie auch mit kleineren Schwankungen in der Weltökonomie umgeht. Einen Grund zur Besorgnis bzgl. des chinesischen Wachstums sehe ich derzeit nicht. Das Land wird Ende 2013 das erwartete Wachstum von mindestens 7,5 %, bezogen auf das Bruttosozialprodukt, erreichen.

Autor: Andreas Coppes