Samstag, 04.01.2014

Positive Trendwende am europäischen Automarkt setzt sich weiter fort.

Die Trendwende am europäischen Automarkt setzt sich auch im Krisenjahr 2013 weiter fort, was deutlich an der Anzahl der Neuzulassungen abzulesen ist.

Dabei stiegen die Neuzulassungen an Fahrzeugen im November den dritten Monat in Folge. In den letzten Monaten verkauften die Autohersteller  in den 27 EU-Staaten 1,2 % mehr Fahrzeuge als im Vergleich zum Vorjahr. In Stückzahlen heißt das 938.021 mehr Fahrzeuge. Trotz dieser positiven Nachrichten ist das, für das Gesamtjahr gesehen, der tiefste Stand seit fast 20 Jahren.

Wie fast überall in der europäischen Wirtschaft sind die Erwartungen für 2014 positiv. Auch wenn die Automobilindustrie für Europa mit keinem vergleichbaren Wachtum wie in den USA oder in China rechnen kann.

Autor: Andreas Coppes