Mittwoch, 22.01.2014

Auch von der US-Ratingagentur S&P kommen positive Nachrichten für Deutschland.

Die US-Ratingagentur S&P hat die Top-Bonität Deutschlands bestätigt.

Nach Aussage des Unternehmens soll die Note "AAA" auch für die langfristigen Verbindlichkeiten beibehalten werden. Auch im Bereich der Kreditwürdigkeit gilt Deutschland als weiterhin stabil. Zur Begründung führte S&P aus, dass die deutsche Wirtschaft sich durch "Schockresistenz" und einer hohen Wettbewerbsfähigkeit auszeichnet. Auch die Politik bekam Lob. Die Agentur würdigte die umsichtige Haushaltsführung.

Wie man sieht, hat die Strukturreform in Deutschland ihre positive Wirkung mittelfristig nicht verfehlt. Ich denke, dass auch andere europäische Staaten diesem Beispiel folgen sollten.

Autor: Andreas Coppes