Mittwoch, 12.02.2014

Interessante Nachrichten aus Griechenland - Staatsetat mit Milliardenüberschuss.

Griechenland überraschte mit einem Milliardenüberschuss im Staatsetat.

Dazu sagte Ministerpräsident Antonis Samara: "Nach den jüngsten Daten dürfte unser Primärhaushalt ein Plus von mehr als einer Milliarde Euro aufweisen." Dazu muss man wissen, dass im Überschuss des so genannten Primärhaushaltes die Kosten für den Schuldendienst nicht mit berücksichtigt sind. Auch die Wachstumsprognosen für das Land sehen etwas besser aus. Die Regierung rechnet für das Jahr 2014 mit einem Wachstum von 0,6 %, nachdem das Land sechs Jahre in Folge ein schrumpfendes Bruttoinlandsprodukts zu verzeichnen hatte. In dieser Zeit brach die Wirtschaftsleistung und 25 % ein.

Sicherlich sind diese Nachrichten als leicht positiv zu bewerten, sind aber auf dem Weg zur Lösung der griechischen Probleme nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Autor: Andreas Coppes