Samstag, 15.02.2014

Spanische Wirtschaft legt wieder leicht zu.

Nach der langen Krise nimmt die spanische Volkswirtschaft wieder leicht an Fahrt auf.

Im letzten Quartal 2013 wuchs das Bruttoinlandsprodukt um 0,3 %, und somit das zweite Quartal in Folge. Dazu sagte Wirtschaftsminister Luis de Guindos: "Wir haben die Rezession hinter uns gelassen. Aber wir haben immer noch viel Arbeit vor uns."

Ich denke, dass ist eine korrekte Einschätzung der Situation. Für Spanien wird es sicherlich elementar sein, seine hohe Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, denn ansonsten dürfte das Wachstum des Landes nicht nachhaltig darstellbar sein.

Autor: Andreas Coppes